Auch der Widerruf einer Kapitallebensversicherung kann hohe Ersparnisse bringen! Rückforderung von Abzügen und Neuberechnung auch nach Jahren möglich!

0

Haben Sie zwischen 1994 und 2007 eine Kapitallebens- oder Rentenversicherung abgeschlossen, kann ein Widerruf tausende Euro wert sein. Auch die Abzüge bei bereits erfolgter Kündigung können so zurückgefordert werden.

Betroffen sind hierbei Verträge zahlreicher großer Versicherer, die nach dem sog. Policenmodell abgeschlossen wurden. Diesen Weg ebnet u.a. das Urteil des BGH AZ: IV 76/11 v. 07.05.2014. Hintergrund ist, dass zahlreiche Versicherer eine ordnungsgemäße Widerrufsbelehrung versäumt haben.

Wann ist das interessant?

  • Sie wollen oder müssen Ihre Lebensversicherung kündigen und wollen dabei keine finanziellen Einbußen in Kauf nehmen?
  • Die Lebensversicherung ist bereits gekündigt und Sie möchten die einbehaltenen Abschläge zurückfordern?
  • Sie wollen durch eine Rückabwicklung Ihrer Versicherung eine Verzinsung von bis zu 6% aller bislang eingezahlten Beiträge erreichen?

Dann sollten Sie jetzt handeln! In vielen Fällen ist eine Rückabwicklung des Vertrags auch noch nach Jahren möglich, da beim Abschluss formale Fehler gemacht worden sind. Möglich ist die komplette Rückabwicklung des Versicherungsvertrages inklusive einer attraktiven Verzinsung.

Durch den Widerruf des Versicherungsvertrages erreichen Sie die Rückzahlung aller eingezahlten Beiträge sowie der angefallenen Abschlusskosten zuzüglich einer Verzinsung von bis zu 6% – dies ist die derzeit vermutlich beste Geldanlage!

Auch wenn Sie bereits aus Ihrer Lebensversicherung ausgestiegen sind können Sie profitieren. Eine Neuberechnung nach Kündigung kann zu hohen Nachzahlungen führen.

In einem ersten Schritt erfolgt eine kostenlose und unverbindliche Prüfung Ihres Versicherungsvertrages und die Erläuterung Ihrer rechtlichen Möglichkeiten. Nutzen Sie dazu gerne das Kontaktformular oder rufen Sie an!

Haben Sie Fragen?

  • Dann nutzen Sie unser Anfrageformular für eine erste, kostenlose Anfrage zu Ihrer Rechtsangelegenheit.

  • Die Anfrage zu Ihrer Rechtsangelegenheit ist kostenfrei. Im Weiteren klären wir dann persönlich das weitere Vorgehen. Möglicherweise übernimmt eine vorhandene Rechtsschutzversicherung die Kosten des anwaltlichen Tätigwerdens.